KONZERTE

Die nächsten Konzerte mit dem Kammerchor Seftigen und Patrick Secchiari


O Täler weit, o Höhen


20. bis 22 August 2021, Klosterruine Rüeggisberg


Freitag, 20. August 2021, 20.30 Uhr

Samstag, 21. August 2021, 20.30 Uhr

Sonntag, 22. August 2021, 19.00 Uhr

 

Liebe Konzertbesucherinnen und -besucher,

der Kammerchor Seftigen kommt wieder in die Klosterruine Rüeggisberg und bringt Ihnen einen bunten Liederstrauss mit. Unter der Leitung von Patrick Secchiari besingt er die Natur und die romantischen Gefühle, die uns Menschen in der Natur bewegen.

Volkslieder aus allen Sprachregionen der Schweiz gruppieren sich um die «sechs Lieder im Freien zu singen» von Felix Mendelssohn Bartholdy. Diese zeichnen naturnahe Stimmungsbilder nach. Trotz ihrer schlichten Volkstümlichkeit sind sie vor allem vielschichtiger Ausdruck eines romantischen Lebensgefühls.

Kommen auch Sie nach Rüeggisberg und geniessen Sie die sommerliche Atmosphäre an diesem zauberhaften Ort.

 

Rüeggisberg liegt am südlichen Ende des Längenbergs. Auch an einem Sommerabend kann es kühl werden. Bitte bringen Sie geeignete Kleidung mit.

 

Bei gutem Wetter besteht vor Ort eine Verpflegungsmöglichkeit, vegetarisch und nicht-vegetarisch, am Freitag und Samstag jeweils ab 18.30 Uhr, am Sonntag ab 18.00 Uhr.

 

Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der Kirche Rüeggisberg statt.

 

Eintritt frei, Kollekte

 

Sitzplätze können, solange verfügbar, reserviert werden über

  • www.klostersommer.ch
  • reservation@klostersommer.ch
  • 031 808 18 18

Zusätzlich stehen Sitzplätze auf den umliegenden Mauern und Bänken zur Verfügung. Sie können auch Ihre eigene Sitzgelegenheit mitbringen.

 

Auf dem Areal der Klosterruine oder in der Kirche müssen die zum Zeitpunkt der Konzerte geltenden Regeln des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zur Eindämmung der Corona-Pandemie eingehalten werden.

 


Programm

Lueget, vo Bärge und Tal                                  Ferdinand Huber

                                                                               Satz: Susanne Würmli- Kollhopp

                                                                               Text: Joseph Anton Henne

Vo Luzärn uf Wäggis zue                                   Javier Hagen

                                                                               Text: Johann Lüthy

Under Tane                                                          Stefan Meyer

                                                                               Text: Maria Lauber

Es het es Schneeli gschniiet                              Trad. Prättigau

                                                                               Satz: Susanne Würmli-Kollhopp

 

Im Freien zu Singen, Sechs Lieder op. 59       Felix Mendelssohn Bartholdy

                         Im Grünen                                  Text: Helmine von Chézy

                         Frühzeitiger Frühling                Text: Johann Wolfgang von Goethe

                         Abschied vom Walde                 Text: Joseph von Eichendorff

                         Die Nachtigall                             Text: Johann Wolfgang von Goethe

                         Ruhetal                                        Text: Ludwig Uhland

                         Jagdlied                                       Text: Joseph von Eichendorff

 

O, ‘ra Valmaggina                                               Trad. Tessin

                                                                               Satz: Alfio Inselmini

Ün nouv di                                                           Peter Appenzeller

                                                                               Text: Alfons Clalüna

La sera sper il lag                                                Gion Balzer Casanova

                                                                               Text: Flurin Camathias

Prière à Notre-Dame de l’Evi                           Gonzague Monney

                                                                               Text: Ruhyo dè Nâye

La chanson d’ici                                                  Pierre Kaelin

                                                                               Text: Émile Gardaz

La fanfare du printemps                                   Joseph Bovet 

 


Vorschau

3. und 4. September 2022

Antonín Dvořák                      Messe in D für vier Soli und Chor, Orgel & Harfe

Leoš Janáček                           Vater Unser für Tenor Solo, gemischten Chor, Harfe & Orgel

 

Mit dem Orchester OPUS und den Gesangssolist*innen

Selina Maria Batliner (Sopran), Lisa Lüthi (Alt), Michael Mogl (Tenor), Erwin Hurni (Bass).

Leitung: Patrick Secchiari.